Höhenschulung in Österreich

Termin 1

Anreise: 21. Mai 2017 | Abreise: 27. Mai 2017

Anmeldung: bis 13. Mai | Briefing: 17. Mai | 18:30 Uhr

 

Termin 2

Anreise: 10. Sept. 2017 | Abreise: 16. Sept. 2017

Anmeldung: bis 1. Sept. | Briefing: 5. Sept. | 18:30 Uhr 

 

Das Zillertal ist mit seiner großen Anzahl an Fluggeländen hervorragend geeignet zur Schulung von Gleitschirmfliegern. Es bietet Startgelände zwischen 500 und 1.400 m Höhendifferenz. Die Lande-wiesen sind groß und im Gleitflug gut zu erreichen.Der Schwerpunkt dieser Ausfahrt liegt in der Absolvierung der Höhenflüge für den Luftfahrerschein und in der Weiterbildung (Thermikfliegen, Abstiegshilfen, Starttechnik und Wetter) für Scheininhaber. Ausführliche Videoanalyse und abendliche Flugbesprechungen gehören genauso wie das morgendliche Briefing zu dieser Ausbildungsfahrt.Der Almhof Roswitha, in der wir übernachten, ist bekannt für ihre gute Atmosphäre und tolles Essen. Die Auffahrt zum Startplatz erfolgt mit unserem Euroliner und wird pro Fahrt abgerechnet. Sollten genügend Schüler die Prüfungsreife erlangen, kann zum Wochenende vor Ort die theoretische und praktische Prüfung durchgeführt werden.

Almhof Roswitha
Almhof Roswitha

Die Daten

Reiseort

 

bei Hippach

Zillertaler Höhenstraße

Für

 

Gleitschirm Freiflieger

und Schüler

Anreise

 

 

im Kleinbus (110,– €/Pers.

Hin- und Rückfahrt)

oder eigene Anreise

Übernachtung

Almhotel Roswitha

Verpflegung

Halbpension

Schulung und Betreuung

Götz Vogel | Markus Barnik

Betreuungskosten  

30,– € /Tag für Scheininhaber

50,– € Nichtflieger

Unterkunft

 

Almhotel Roswitha

auf Anfrage


Thermikfliegen in Österreich

Anreise: 23. Juli 2017 | Abreise: 29Juli 2017

Anmeldung: bis 13. Juli | Briefing: 18. Juli | 18:30 Uhr 

 

Das Zillertal bietet eine Vielzahl an Start- und Landemöglichkeiten.
Es ist zum Thermik und Strecken fliegen bestens geeignet.

 Das Penkenjoch, der Finkenberg und das Ahorn bei Mayrhofen mit über 2.000 m/MSL bieten bei Höhendifferenzen mit mehr als 1.000 m
hervorragende Bedingungen um in die Welt des Thermik- und Strecken-Fliegens einzutauchen. Darüber hinaus wollen wir auch Fluggebiete außerhalb der Region befliegen. Es ist auf dieser Reise unser Hauptanliegen, dem Piloten bei seinen ersten Thermik und Strecken Versuchen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Bei kleinen oder großen Strecken, die wir gemeinsam in Angriff nehmen, stehen Funkausrüstung und Rückholdienst zur  Verfügung. Während der abendlichen Pilotenbesprechung lassen wir die erlebten Flüge Revue passieren und Ihr erhaltet wertvolle theoretische Kenntnisse rund ums Thermikfliegen und allem was damit zu tun hat. Morgens werden wir nach einem guten Frühstück den Wetterbericht studieren und gemeinsam überlegen wie wir unseren Flugtag verbringen möchten und welche fliegerische Aufgabe wir uns stellen. Steht dir der Sinn einmal nicht nach Fliegen oder sollte das Flugwetter nicht mitspielen, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten den Tag  interessant zu gestalten. Wie wäre es mit einer Raffting Tour oder ganz einfach zum Entspannen mit einem Badetag?

 

Falls möglich, werden wir auch dieses Jahr einen Vortrag von namenhaften Streckenflugpiloten organisieren zum Thema Thermik und Streckenflug.

Die Daten

Reiseort Zillertal

Für

Gleitschirm- und Drachenflieger

Anreise

 

 

im Kleinbus (120,– €/Pers.

Hin- und Rückfahrt)

oder eigene Anreise

Übernachtung

Pension/Camping
Verpflegung

Pension/Selbstverpflegung

Schulung

Götz Vogel

Betreuungskosten 

200,– € Flugbetreuung

   

Reiseanmeldung

Möchtest Du an einer Reise teilnehmen?

Lade Dir hier das Anmeldeformular herunter und schicke es ausgefüllt an uns zurück.

 

Download
Reiseanmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 427.3 KB