Der Weg zum UL Motorflugzeug

Das über 3 Achsen gesteuerte UL- Flugzeug muss sich schon lange nicht mehr hinter seinen großen Kollegen, den einmotorigen Motorflugzeugen bis 2 Tonnen, verstecken. Ultraleichtflugzeuge haben eine rasante Entwicklung hinter sich und bieten in der heutigen Fliegerei ein hohes Maß an Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Flugfreude. Die Betriebskosten bei einem UL liegen weit unter denen eines herkömmlichen Motorflug-zeuges. Ebenso verhält es sich bei den Ausbildungskosten. Reisegeschwindigkeiten bis 250 km/h sind keine Seltenheit mehr. Auch der Pilot, der nicht ganz so schnell fliegen will, findet bei einem großen Angebot an verschiedenen UL- Flugzeugen das Richtige für sich, sei es zum Kaufen oder zum Chartern. Ob Winter oder Sommer, es ist in jedem Fall ein wunderbares Erlebnis sicher zu fliegen. 

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • ein fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis, LAPL (Adressen der Fliegerärzte bekommst Du bei uns in der Flugschule)
  • bei Minderjährigen eine amtlich beglaubigte Zustimmungserklärung der Eltern 
  • das Mindestalter ist 16 Jahre

Umfang der Ausbildung
für aerodynamisch gesteuerte UL´s

  • 60 Std. à 45 Min. Theorie in Flugfunk, Navigation, Technik, Luftrecht, Meteorologie,Verhalten in besonderen Fällen und menschliches Leistungsvermögen.
  • mind. 30 Std. praktische Flugausbildung inkl. Überlandflug, davon mind. fünf Flugstunden ohne Lehrer
  • Erleichterung für PPL Piloten A oder B: Einweisung Flugpraxis und Pyrotechnik